Der folgende Artikel er√∂rtert die Vor- und Nachteile von Agenturen wie beispielsweise der √úbersetzungsagentur Frankfurt oder der √úbersetzungsagentur Hamburg im Vergleich zu Freelancern. Vorab sei gesagt, dass beide Optionen eine Reihe positiver Aspekte bieten. Bei der Entscheidung zwischen einer √úbersetzungsagentur oder einem Freelancer kommt es auf die individuelle Situation, die jeweiligen Bed√ľrfnisse des Kunden und nat√ľrlich das Budget des Auftraggebers an.

Zuerst stellt sich die Frage: ‚ÄěIn wie viele Sprachen m√∂chte ich meinen Text √ľbersetzen lassen?‚Äú Soll der Text nur in eine oder zwei Sprachen √ľbersetzt werden, liegt die Entscheidung f√ľr einen Freelancer nahe. Ben√∂tigen Sie eine √úbersetzung in mehrere Sprachen, ist eine √úbersetzungsagentur die bessere Wahl. Agenturen verf√ľgen in der Regel √ľber eine umfangreiche √úbersetzer-Datenbank, in der auch die Muttersprache des jeweiligen √úbersetzers vermerkt ist (Es sollte Wert darauf gelegt werden, dass der Text seitens eines ‚ÄěNative Speakers‚Äú √ľbersetzt wird). √úbersetzungsagenturen k√∂nnen eine Vielzahl von Sprachkombinationen abdecken. So erh√§lt der Kunde den gesamten Service aus einer Hand und muss keine wertvolle Zeit aufwenden, verschiedene Freelancer mit unterschiedlichen Sprachkombinationen zu beauftragen.

Als n√§chstes stellt sich die Frage ‚ÄěWas bzw. welche Art von Text soll √ľbersetzt werden?‚Äú √úbersetzungsagenturen decken, dank der Vielzahl an einsetzbaren √úbersetzern, unterschiedlichste Themengebiete ab, von wissenschaftlichen Abhandlungen bis zum medizinischen Fachbeitrag oder zu Brosch√ľren. Bei einer Agentur wie der √úbersetzungsagentur Hamburg oder der √úbersetzungsagentur Frankfurt gibt es f√ľr jedes Themenfeld den geeigneten √úbersetzer. Gute Qualit√§t ist garantiert. Im Bereich der Freelancer hat man ebenfalls eine gro√üe Auswahl. Doch den optimalen √úbersetzer auszuw√§hlen, kann unter Umst√§nden l√§ngere Zeit in Anspruch nehmen.

Wichtig ist zudem: ‚ÄěWie schnell ben√∂tige ich die √úbersetzung?‚Äú Hier ist die √úbersetzungsagentur im Vorteil. Sie besch√§ftigt eine Vielzahl von √úbersetzern und kann Auftr√§ge z√ľgig bearbeiten. Im Krankheitsfall steht eine ausreichende Anzahl an √úbersetzern zur Verf√ľgung, die einspringen k√∂nnen, sodass es zu keinerlei Zeitverlust kommt. Bei Freelancern sieht das oft anders aus. Im Krankheitsfall kann es zu l√§ngeren Verz√∂gerungen der Auftragsbearbeitung, im schlimmsten Fall sogar zur Absage des Projektes kommen.

Ein letzter, nicht zu vernachl√§ssigender Aspekt ist das Budget. Freelancer sind in der Regel g√ľnstiger als √úbersetzungsagenturen, da ein gro√üer Wettbewerb herrscht und sich die verschiedenen Anbieter gegenseitig unterbieten. Hier kann Geld gespart werden. Bei √úbersetzungsagenturen liegen die Preise etwas h√∂her. Doch der finanzielle Mehraufwand lohnt sich, denn der Kunde erh√§lt ein Gesamtpaket aus unterschiedlichen Sprachkombinationen sowie eine professionelle die Abwicklung des √úbersetzungsprojekts und des Proofreadings (Lektorat) sowie gegebenenfalls Satzarbeiten. Des Weiteren bieten Agenturen Geheimhaltungserkl√§rungen (NDA) an und sind daher zur Diskretion verpflichtet. Bei Freelancern m√ľssen diese Vereinbarungen zus√§tzlich getroffen werden.

Advertisement

Insgesamt l√§sst sich res√ľmieren, dass Agenturen wie die √úbersetzungsagentur Hamburg oder die √úbersetzungsagentur Frankfurt gro√üe Vorteile bieten und sich gerade f√ľr mehrsprachige Projekte besonders gut eignen. F√ľr Unternehmen mit kleinem Budget und gen√ľgend Zeit, ist ein Freelancer eine gute Alternative.